Durchstöbern aller Beiträge vomMärz, 2022

Für die LP-Mannschaften stand der 3. Wettkampf auf dem Programm.

Die 1.M. konnte in der RL Nord gegen Dörsdorf 1 ihrer Favoritenrolle gerecht werden und siegte mit 916,7 zu 879,8 Ringen.

Leider hatte der Gegner den Weg in unser Schützenhaus nicht gefunden, also musste quasi anonym, als Fernkampf, geschossen werden. Das macht keinen Spaß!

Trotzdem kam noch ein ordentliches Ergebnis heraus, zu dem folgende Schützen beitrugen:

Schmitt, Peter 303,5 Ringe, Warschburger, Günther 303,5 Ringe und Toni Schnur mit 309,9 Ringen. Werner Bleymehl kam mit 299,9 Ringen nicht mehr in die Wertung, musste aber wg. dieser “Schnapszahl” einen ausgeben.

Nach 3 Kämpfen ist die 1.Mannschaft ungeschlagen Spitzenreiter in ihrer Klasse. Wollen wir hoffen,dass dies beim nächsten Gegner (Neunkirchen) anhält und dieser den Weg in unser Schützenhaus findet.

Die 2. M. konnte leider ihren Kampf in St. Wendel gegen Baltersweiler nicht gewinnen und verlor mit 898,0 zu 883,8 Ringen. Trotz geschlossener Mannschaftsleistung reichte es diesmal nicht gegen den Tabellenzweiten.

Im einzelnen erzielten: Heike Jung 297,6 Ringe, Günter Bard 294,0 Ringe und Werner Becker 292,2 Ringe. Die 288,7 Ringe von Andreas Scheid reichten nicht für die Wertung.

In der RL West hatte die 3. M. es in einem Fernkampf mit Quierschied zu tun, hier musste sich unsere Mannschaft leider mit 870,6 zu 906,8 Ringen geschlagen geben.

Für die Wertung trafen : Ossi Schille 297,8 Ringe, Gerlinde Schummer 289,7 Ringe und Jürgen Steffens mit 283,1 Ringen.

Werner Hewer und Joachim Leister kamen diesmal mit 279,9 bzw. 272,1 Ringen nicht in die Wertung.

Für die 2. und 3. Mannschaft steht nächste Woche jeweils auch ein Heimkampf an. Die 2. M. erwartet Eiweiler und die 3. M. den Gegner aus Merzig.

Bericht Toni Schnur

 

Die diesjährigen Kreis und Landesmeisterschaften sind im vollen Gange. Auch unsere Schützinnen und Schützen waren hierbei mit den verschiedensten Sportgeräten in mehreren Disziplinen am Start. Hier die einzelnen Ergebnisse unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Landesmeisterschaft Luftgewehr vom 19.03.2022 in Homburg

Hier startete in der Klasse Herren 1 Niklas Hinsberger und Nils Kilgus. Niklas beendete seine Meisterschaft mit 401,8 Ringen (100,2/99,5/100,8/101,3) auf Platz 4 und Nils landete mit 390,5 Ringen (96,7/98,6/95,3/99,9) auf Platz 8. Auch in der Klasse Damen 1 gab es mit Deborah Lambert und Chiara Leister zwei Starterinnen aus unseren Reihen. Hier konnte sich Deborah mit 404,5 Ringen (102,1/97,6/101,8/103,0) und nur 3 Zehntel Abstand Platz 3 sichern. Knapp dahinter platzierte sich Chiara, sie erzielte 403,2 Ringe (102,0/97,7/101,9/101,6) und sicherte sich somit Platz 4.

Auch unsere Luftpistolenschützinnen und Schützen durften hier ihr Können unter Beweis stellen. Hier wurden folgende Ergebnisse erzielt. In der Klasse Damen 1 konnte sich Nadine Zimmer mit 338 Ringen (89/88/79/82) Platz 6 sichern. In der Klasse Herren 2 startete Holger Schug, er belegte hier mit 352 Ringen (89/86/88/89) Platz 10. Etwas besser lief es für Hans-Peter Müller und Sascha Molitor in der Klasse Herren 3, hier konnten zwar beide ihre Meisterschaft mit 366 Ringen beenden, wobei sich Peter auf Grund der letzten besseren Serie auf Platz 7, vor Sascha, Platz 8 setzen konnte. Im Einzelnen konnte Hans-Peter die Serien (91/90/91/94) und Sascha die Serien (90/95/93/88) erzielen. In der Klasse Damen 3 konnte sich Vera Lambert mit sehr guten 356 Ringen (93/89/88/86) Platz 2 sichern, wobei sie sich nur der aktuellen Deutschen Meisterin Anja Kurek geschlagen geben musste. Allerdings gelang es Vera, hier die drittplatzierte der Deutschen Meisterschaften Olga Jenal, hinter sich zu lassen. Also alles in Allem, eine tolle Leistung. Unsere Schützin Maria Devcic startete in der Klasse Schüler w, leider ohne Konkurrenz. Allerdings stellte Maria mit 170,5 Ringen (87,1/83,4) auch hier erneut ihr Können unter Beweis.

In Dörsdorf hingegen fanden am 26.03.2022 die Kreismeisterschaften in der Disziplin Freie Pistole 50m statt. Auch hier wurde unser Verein durch folgende Schützinnen und Schützen vertreten. In der Disziplin Freie Pistole Auflage Senioren 1 erkämpfte sich Claudia Leister mit 273 Ringen ( 91/94/88) einen guten 3. Platz. Joachim Leister konnte sich mit 239 Ringen (78/82/79) Platz 7 sichern. Wechseln wir nun in die Diziplin Freie Pistole 50m Freihand. Hier konnte sich Holger Schug in der Klasse Herren 1 mit 232 Ringen (73/78/81) Platz 4 sichern. In der Klasse Herren 3 starteten mit Sascha Molitor, Hans-Peter Müller und Vera Lambert gleich drei unserer Schützen. Hierbei konnte Sascha Molitor auf ganzer Linie überzeugen und sich mit 252 Ringen (85/82/85) die Meisterschaft sichern. Auch Hans-Peter behauptete sich mit 235 Ringen (78/79/78) gut und belegte am Ende Platz 3. Auf Platz 6 konnte Vera ihre Meisterschaft beenden, ihr gelang mit 222 Ringen (77/74/71) zudem die einzige Schnapszahl des Tages. Wir wünschen allen Schützinnen und Schützen weiterhin gut Schuss.

 

 

 

Am Freitag, den 27.05.2022 um 19:00 Uhr findet im Schützenhaus Urexweiler unsere Mitgliederversammlung statt. Zur Ansicht der  Tagesordnung bitte auf das Dokument  klicken. 

img060

Na,es geht doch!

Am dritten Wettkampftag gelang der1. Mannschaft LG-Auflage in der Landesliga der erste Sieg. Sie konnte sich in einem Präsenzwettkampf in Sotzweiler gegen deren 1.M. mit 941,1 zu 937,1 Ringen durchsetzen. Vielen Dank an die Sportkameraden aus Sotzweiler, dass sie diesen Präsenzwettkampf Mann gegen Mann ermöglicht haben !

Zu diesem Ergebnis trugen bei :

Toni Schnur ( 105,3 – 105,6 – 105,3 ) = 316,2 Ringe

Heidi Dahm ( 103,2 – 105,0 – 104,7 ) = 312,9 Ringe

Werner Bleymehl ( 103,9 – 104,2 – 103,9 ) = 312,0 Ringe

Karl-Heinz Heck schaffte es mit 311,2 Ringen diesmal nicht in die Wertung. 

Die 2. M. LG-Auflage konnte, allerdings in einem Fernwettkampf, gegen Neunkirchen /Nahe in der Oberliga Nord ebenfalls siegen. Mit 919,5 zu 905,4 Ringen fiel der Sieg sehr deutlich aus. Bester Mann am Stand war diesmal der 1. Vorsitzende. Michael ging als Vorbild mit der Serie 102,9 – 103,2 – 102,0 und somit 308,1 Gesamtringen voraus. Dicht gefolgt von Günther Warschburger, der mit 101,5 – 102,1 – 102,4 = 306,0 Ringe beisteuerte. Dritter Wertungsschütze war Werner Becker, dem 102,7 – 101,5 – 101,2 = 305,4 Ringe gelangen und so das geschlossene Mannschaftsergebnis abrundete. Waldemar Barrois kam mit 303,8 Ringen nicht in die Wertung, ebenso wie Ossi Schille, dem 301,7 Ringe gelangen. Auch Joachim Leister schaffte es mit 286,6 Ringen nicht in die Wertung. Am nächsten Wettkampftag schießt die 1. M. in Bliesen (hoffentlich lassen die Bliesener auch einen Präsenzkampf zu ). Die 2. M. empfängt die 2. M. aus Alsweiler, die auf einem ähnl. Leistungsniveau unterwegs ist, was dann viel Spannung verspricht.

 

In der Regionalliga Nord kam es zum vereinsinternen Duell zw. der 2. und der 1. Lupi-Mannschaft. Die 2. M. gab sich zwar alle Mühe um zum ersten Mal die 1. M. zu schlagen, hatte aber das Handicap nur mit 3 Schützen antreten zu können.Trotzdem konnten sie unter diesen Umständen mit einem sehr akzeptablen Ergebnis von 893,3 Ringen aufwarten. Zu diesem guten Ergebnis, was in anderen Regionalligen fast immer zum Sieg gereicht hätte, trugen bei :

Heike Jung (98,8 – 102,1 – 99,6 ) = 300,5 Ringe

Werner Becker (102,2 – 96,9 – 98,9 ) = 298,0 Ringe und

Günter Bard (95,6 – 98,8 – 100,4 ) = 294,8 Ringe.

Heike konnte damit die “magische” 300er Marke überspringen; trotzdem hat es nicht zum Sieg gereicht.

Denn die 1.M. konnte sich nach dem ” So-la-la- Ergebnis” des ersten Rundenkampfes diesmal erheblich steigern und erzielte mit 920,8 Ringen

wieder das höchste Ergebnis aller Mannschaften der 5 Regionalligen.

Im einzelnen erzielten :

Toni Schnur (102,4 – 104,5 – 102,2 ) = 309,1 Ringe

Günther Warschburger ( 103,1 – 100,8 – 102,0 ) = 305,9 Ringe

Werner Bleymehl ( 101,6 – 102,0 – 102,2 ) = 305,8 Ringe

Trotz sehr guten 305,0 Ringen von Peter Schmitt und 301,9 Ringen von Erwin Drehmer kamen beide nicht in die Wertung der 1.M.

In jeder anderen RL wären sie mit diesem Ergebnis bei den Spitzenschützen dabei.

Die 3.M. konnte in der RL West ebenfalls den zweiten Sieg einfahren und schlug in einem “Fernduell” die Mannschaft von Dörsdorf 2 mit 867,0 zu 838,0 Ringen.

Im einzelnen erzielten für die Wertung :

Ossi Schille 100,4 – 101, – 94,1 = 296,3 Ringe

Gerlinde Schummer 97,7 – 99,4 – 92,4 = 289,5 Ringe

Werner Hewer 90,3 – 93,9 – 97,0 Ringe

Jürgen Steffens (274,6 ) und Joachim Leister (264,9 ) schafften es nicht in die Wertung.

Im nächsten Kampf der 3.M. kommt es zum Duell mit dem Mitspitzenreiter aus Quierschied. Die 1. M. erwartet die Mannschaft aus Dörsdorf . Ob diese den Weg in unser Schützenhaus finden oder lieber zuhause “fernkämpfen”? Wir werden sehen.

Bericht Toni Schnur

Bei den Kreismeisterschaften Pistole 25m konnten unsere Schützinnen und Schützen folgende Ergebnisse erzielen. In der Klasse Damen 1 Startete Deborah Lambert, hier konnte sich Deborah mit 184 Ringen (12/22/34=68) und (34/38/44=116) Platz 1 sichern. Bei den Damen 3 starteten Gabi Berwanger und Vera Lambert. Hier sicherte sich Gabi mit 257 Ringen (41/46/50=137) und (34/39/47=120) Platz 2, knapp vor Vera, die sich mit 252 Ringen (33/44/48=125) und (36/42/49) den 3.Platz sichern konnte. In der Klasse Herren 1 starteten 3 Schützen. Hier belegte Rolf Berwanger mit 272 Ringen (41/46/50=137) und (35/50/50=135) Platz 3. Auf Platz 6 folgte Holger Schug, er erzielte 267 Ringe (44/47/50=141) und (34/44/48=126) und Christian Risch konnte seine Meisterschaft mit 248 Ringen (32/36/50=118) und (38/43/49=130) auf Platz 11 beenden. Unser Schütze Sascha Molitor sicherte sich in der Klasse Herren 3 mit 285 Ringen (44/48/50=142) und (49/7/47=143) und knappen 4 Ringen Vorsprung die Meisterschaft. Unsere Damenmannschaft mit den Schützinnen Gabi Berwanger, Vera Lambert und Deborah Lambert belegten in der Klasse Damen 1 mit 693 Ringen Platz 1. Auch unsere Herren konnten sich in der Klasse Herren 1 mit 796 Ringen Platz 1 sichern, hier schossen Rolf Berwanger, Holger Schug und Christian Risch.

Der 2. RK der LG-Schützen ging für beide Mannschaften verloren.

Die 1. Mannschaft verlor auch den zweiten Kampf in der Landesliga. Diesmal gegen Reinheim mit 935,0 zu 944,0 Ringen. Erneut in einem “Fernwettkampf”. Das ist umso ärgerlicher, da alle bisherigen Kämpfe gegen diese Gegner – Mann gegen Mann am Stand – sowohl gegen Emmersweiler als auch gegen Reinheim, egal ob zuhause oder dort, immer gewonnen wurden. Nur jetzt im “Fernkampfmodus” legen die Gegner Ergebnisse vor, die sie gegen uns noch nie geschossen haben. Allerdings hatte unsere Erste auch keinen guten Tag erwischt. Aber: Ein Schelm ist, wer sich böses dabei denkt….

Die Ergebnisse der einzelnen Schützen:

Werner Bleymehl  105,4 – 10,9 – 103,3 = 313,6

Peter Schmitt  103,4 – 104,1 – 104,0 = 311,5

K-H. Heck  104,7 – 102,2 – 103,0 = 309,9

Heidi Dahm schaffte es mit 307,1 Ringen nicht mehr in die Wertung. Der nächste RK ist in Sotzweiler als Präsenzkampf. Da hoffen wir auf ein positives Ergebnis.

Die 2.Mannschaft konnte gegen den Meisterschaftsfavoriten der Oberliga West erwartungsgemäß nicht punkten und verlor trotz passablen Ergebnis  922,2 zu 943,2 Ringen.

Werner Becker konnte sein gutes Ergebnis vom letzten Kampf  sogar noch steigen und brachte mit 103,4 – 104,1 – 103,3 = 310,8 Ringe in die Wertung. Ossi Schille konnte sein Traumergebnis vom letzten Kampf leider nicht bestätigen und schaffte mit 101,1 – 103,4 – 101,8 = 306,3 Ringe. Günther Warschburger konnte diesmal mit 101,7 – 101,2 – 102,2 = 305,1 Ringe für die Wertung beisteuern. Dies gelang leider Michael Jung mit 304,8 Ringen, Waldemar Barrois mit 303,6 Ringen und Joachim Leister mit 287,5 Ringen diesmal nicht. Im nächsten RK schießt die Zweite gegen Neunkirchen/Nahe. Da könnte wieder ein Sieg herausspringen.

Bericht Toni Schnur

 

Wettkampf 1.Mannschaft Sportpistole Landesliga

Urexweiler 1 : Bilsdorf ( 1669 : 1666)

Sascha Molitor 562 Ringe (278/284)

Rolf Berwanger 560 Ringe (273/287)

Markus Brück 547 Ringe (271/276)

Holger Schug 541 Ringe (275/266)

Vera Lambert 509 Ringe (254/255)

Da die Wettkämpfe als Fernwettkämpfe stattfinden, lag uns das Ergebnis des Gegners aus Bilsdorf zu Redaktionsende leider noch nicht vor.

 

Wettkampf 3.Mannschaft Sportpistole Regionalliga – Nord

Bliesen : Urexweiler 3 ( 1587 : 1571 ) Ringe

Werner Zell 532 Ringe (263/269)

Erwin Drehmer 528 Ringe (258/270)

Gabi Berwanger 511 Ringe (258/253)

Klaus Christmann 447 Ringe (211/236)

Mathias Devcic 434 Ringe (185/249)

 

 

Willkommen

Der Förderverein des Schützenvereins Tell Urexweiler e.V. begrüßt Sie recht Herzlich auf seiner Website.

Hier finden Sie Informationen rund um den Schießsport und unseren Verein.

Adresse:
Schützenhaus Tell Urexweiler
Römerstraße/Habenichts
66646 Urexweiler
Tel.: 06827 - 520

Letzte Beiträge

kommende Termine

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

LG-Landesliga

Tabelle

Pos   Mannschaft Sp Pkt
1 Perl 1 7 14:0
2 Urexweiler 1 7 12:2
3 Quierschied 1 7 8:6
4 Brenschelbach 1 7 8:6
5 Dörsdorf 1 7 6:8
6 Fürth 1 7 4:10
6 Schaffhausen 1 7 4:10
8 Reinheim 1 7 0:14

Archive